Allgemein Modetrends Shopping

Asiatische Kleidung – Die Trendwelle kommt zu uns

Modeinspiration aus Asien

Die Mode unterliegt dem Wandel der Zeit. Designer sind auf Inspirationen jeder Art angewiesen, um immer wieder neue Trends zu setzen. Kleidung vergangener Epochen wird wieder aufgegriffen und es werden Einblicke in die Modewelt unterschiedlicher Länder und Kulturen genommen. Schnitte, Stoffe und Muster unterscheiden sich länderspezifisch aufgrund der diversen Traditionen und auch nach den Gegebenheiten des jeweiligen Landes. Hierbei spielt beispielsweise das Klima oder die Stellung der Frau eine wichtige Rolle. Ebenso sind die Rohstoffvorkommen des Landes ein entscheidender Faktor. Asiatische Kleidung profitiert dadurch, dass in Fernost häufiger Seide verwendet wird als in Europa.

Kleidung aus SeideAsiatische Kleidung bietet eine willkommene Abwechslung zum Europäischen Stil

Während in Deutschland klare Linien und eher unauffällige Muster auf dem Modemarkt vertreten sind, ist asiatische Kleidung für ihre traditionellen Muster bekannt. Wunderschöne Malvenblüten, Geisha-Motive oder Kirschblütenbäume sind eine willkommene Abwechslung neben unifarbenen gedeckten Farben der deutschen Modeszene. Seide ist in China und Japan ein häufig verwendeter Stoff für Kleider und Blusen, ebenso wie für Dessous und Nachtwäsche. Durch die glänzenden Stoffe kommen sowohl die Farben, als auch die Muster exzellent zum Vorschein. Asiatische Frauen standen lange Zeit nicht in der Arbeitswelt. Dementsprechend sind die für Deutschland so typischen schlichten Hosenanzüge und Kostüme in Asien nicht weit verbreitet. Die Aufgabe der Frau bestand eher darin gut auszusehen und dem Mann Freude zu bereiten. Genau das ist das Schöne an dieser Art der Mode. Asiatische Kleidung bringt ein völlig neues Körper- und Lebensgefühl zum Vorschein. Die femininen Schnitte lassen Frau wieder ganz Frau sein. Nicht nur für die Frauen eine willkommene Abwechslung, sondern auch für die Männer ein Farbtupfer im tristen Arbeitsalltag.

Zalando Collection Blusenkleid beech

stmartins COSMOPOLITAN Cocktailkleid / festliches Kleid formula one

Smash MICKE Jerseykleid one colour

Zalando Collection Blusenkleid black

Paul & Joe Sister FLOREZON Blusenkleid marine

Anna Field Blusenkleid black

Zalando Collection Blusenkleid black

House of Wilde BAREFOOT GIRL Maxikleid climbing

Farben und Formen, die einfach Spaß machen

Wer nicht gleich mit einem weiten Kimono oder auffallendem Rot in die asiatische Modewelt starten möchte, hat die Möglichkeit mit einem Asiakleid in schwarz den ersten Schritt zu wagen. Durch die kräftigen Blumenmuster sind auch dunkle Farben und schlichte Formen ein echter Hingucker. Bei Kleidern und Shirts sind keine tiefen Ausschnitte notwendig um aufzufallen. Der Kragen ist oft hochgeschlossen, dann aber im Brustbereich kreisförmig unterbrochen. Die Kleider sind tailliert und die Ärmel enden direkt auf der Schulter. Man kann asiatische Kleider in Mini, Midi oder Maxi tragen. Für Alltagssituationen sind knielange Modelle am Besten geeignet, für Party und Strand kann man zum Mini greifen. Lange Kleider wirken sehr elegant. Asiatische Kleidung ist eng geschnitten und wirkt besonders bei schlanken Frauen sehr sexy. Der einzige Nachteil ist hier die eingeschränkte Beinfreiheit. Nicht ohne Grund sieht man asiatische Frauen oft eher “trippeln” als gehen. Dieser Effekt dient aber eher einem gelungenen Auftritt, als dass er störend wirkt. Wickelkleider und Wickelshirts wirken noch traditioneller, da sie meistens mit weiten Fledermausärmeln geschnitten sind. Zu engen Jeans oder weiten Marlene Hosen aus sommerlich-leichten Stoffen sind sie gut zu kombinieren und jedem Anlass angemessen. Dazu passen flache Schuhe, auch Flip Flops in knalligen Farben. Wickelkleider ohne Arm sind im Sommer sehr schön zu High Heels zu tragen.

Set Blusenkleid rose red

DAY Birger et Mikkelsen ROMANCE Mantel gold

A Wear LIA Tunika bird print

LINING Sweatshirt grey

Asiatische Kleidung ist ein Must-Have

Asiatische Kleidung ist vielseitig und wird sich im Laufe der Zeit immer weiter durchsetzen. Diesen Trend haben bereits diverse Designer erkannt. Wer einen Shop für asiatische Kleidung sucht wird häufig in Großstädten fündig. Gerade Düsseldorf bietet aufgrund vieler japanischer Bewohner einige Möglichkeiten. Im Internet gibt es zahlreiche Seiten, die sich auf asiatische Kleidung spezialisiert haben. Denn Asiatische Kleidung sollte in keinem deutschen Kleiderschrank fehlen!

seven seconds Schaftsandalette beige

Camper DAMAS Plateausandalette bamaco

Zalando Collection Slipper green

Ravel JUBILEE Zehentrenner bronze

Add Comment

Click here to post a comment

404 Seite nicht gefunden

404

Ups, die Seite Existiert leider nicht