Allgemein Brands Modetrends Shopping

Beastin Monaco – coole Streetwear aus München

Beastin Monaco ist keineswegs eine HipHop-Band aus dem kleinsten Fürstentum Europas, wie der Name vermuten lässt. Nein: Beastin Monaco (aka BSTN) ist ein angesagtes, ultracooles Modelabel aus dem Herzen Bayerns.

Fein, aber klein – der Beastin-Store in München

Ein winzig kleiner, gerammelt voller Pop-Up-Store mitten in der Stadt am Gärtnerplatz ist die Zentrale der coolen Streetwear-Designer. Eigentlich sind die Macher von Beastin Monaco eher bekannt für ihre Hip-Hop-Sessions im kleinen Rahmen – ganz korrekt: auf der Größe von dreiundvierzigeinhalb Handtüchern. Inzwischen gibt es alljährlich ein Beastin Monaco Sommerfest an semi-geheimen Orten in und um München, bei dem sich HipHop-Bands aus verschiedenen Nationen tummeln und ihre Beats den zahlreichen Fans auf die Ohren drücken.

IMG_mu_028148r(111).jpg

So cool wie die Musik der Street-Piraten, ist auch die Mode des jungen Labels. Denn es ist ja wohl selbstverständlich, dass die Fans und Anhänger der markigen Jungs auch deren Klamotten-Style auftragen wollen. Am besten funktioniert das natürlich online, denn im BSTN-Mini-Laden ist viel zuwenig Platz und ohnehin immer alles gleich vergriffen. Das passiert im Online-Store von Beastin Monaco nicht. Wer wissen will, wann die nächste Session steigt, sollte trotzdem in der Beastin-Bodega nachfragen oder auf der Fanseite von Beastin Monaco stöbern. Der englischen Sprache solltest Du allerdings mächtig sein, denn das BSTN-Lieblings-Lingual ist durch und durch angelsächsisch und vor allem: maskulin.

Die Beastin-Fans gehen modetechnisch vor Anker

Das markante Logo von Beastin Monaco schmückt nahezu jedes Teil der angesagten Streetwear-Mode: ein großer Anker mit den Buchstaben BSTN und der Jahreszahl 2008. Zu diesem Zeitpunkt hat sich das Street-Label gegründet und seitdem seine Fangemeinde kontinuierlich vergrößert. Für Mädels gibt es jedoch keine extra Kategorie. Die Mode ist zeitlos, ohne Schnörkel und verzichtet auf jeglichen Schnickschnack. Weibliche Fans fühlen sich in den Tops, Shirts und Sweets der coolen Jungs offenbar trotzdem wohl, denn sonst würden sie bei Facebook nicht die Daumen nach oben recken. Neben dem Anker hat sich der pinkfarbene Flamingo als Motiv auf den Beastin-Shirts etabliert, so dass anscheinend doch eine geheime Modelinie für die Damen entstanden ist. Neben gut tragbaren Tank-Tops aus feiner Baumwolle, bedruckten T-Shirts und Kapuzenshirts, die bei keinem HipHoper fehlen dürfen, gibt es auch eine Vielzahl Mützen und Basecaps bzw. Snap-Backs mit knackigen Logos, die jede Kopfform wirkungsvoll schmücken.

Urban style

Beastin Monaco – farblich am Puls der Straße

Die bevorzugten Farben bei den Shirts sind Schwarz, Weiß und Dunkelblau. Einige Karohemden aus robustem Baumwollgewebe überraschen hingegen mit gewagter Farbenvielfalt und lassen sich prima mit einer gefütterten Steppweste in Olivgrün oder einer urbanen Kapuzenjacke kombinieren. Nach langen Hosen oder Jeans sucht man im BSTN-Shop vergeblich; von kurzen Hosen und langen Shorts zum Krempeln gibt es jedoch einige Exemplare, die auch noch richtig trendy aussehen. Wer im Online-Shop stöbert, trifft auf zwei markante Typen. Die beiden Models (einer davon mit Bart) setzen nicht sich in Szene, sondern die Mode, die sie vertreten – mit dem immer gleich bleibenden, stoischen Gesichtsausdruck, der zu sagen scheint: Kauf oder lass es bleiben!

 

Add Comment

Click here to post a comment

404 Seite nicht gefunden

404

Ups, die Seite Existiert leider nicht