Allgemein Brands Modetrends Online Shops Shopping

Doc Martins – Die idealen Festivalschuhe

Die passenden Schuhe zur Festivalsaison? Das sind dann wohl definitiv die Doc Martins, die von ihren Trägern auch liebevoll als “Docs” bezeichneten Treter aus England. Gelobt als robust, wasserfest und langlebig, gelten diese als das Paar, mit dem man sich auf jedem Konzert und jeder Live-Area blicken lassen kann – und soll!

Dr. Martens VONDA Schnürstiefelette black/rose

Dr. Martens 1460 Schnürstiefelette sun yellow

Dr. Martens VEGAN Schnürstiefel purple

Dr. Martens 10 EYE Schnürstiefelette leopard

Der Ursprung des Kultschuhs

Wer einmal Doc Martins trägt, der trägt sie immer, so sagt man. Doch woher stammt der lebende Mythos? Ganz klar: Aus England. Sie sind entstanden in den Fünfzigern unter dem Aufwand anders zu sein. Anders als die Eltern, anders als die Anderen. In der Zeit des Wandels wurden aus den ursprünglich von Dr. Klaus Maertens erfundenen Schuhen in Zusammenarbeit mit der angesehenen Schuhmacher-Familie Griggs aus Northampton in England die Kultklassiker entwickelt. Die Legende Doc Martens begann am 1.April 1960.

Der Weg zum Ruhm

Der Weg zum Ruhm ist bekanntermaßen steinig.
So waren die Docs ursprünglich als Arbeiterstiefel gedacht, und wurden auch als solche vermarktet. Die ersten Schuhe wurden auch noch aus Armeeresten hergestellt und meistens von älteren Damen getragen. Später dann auch von Polizisten, und sogar die englischen Postarbeiter fanden gefallen an dem leicht zu tragenden, nützlichen Schuh. Wirklich bekannt wurden sie jedoch aus einem anderen Grund: Die von den einstigen Arbeitern, und Vertretern der Arbeiterklasse, die durch das Tragen derUrban style Docs ihre Verbundenheit zeigen wollten, getragenen Schuhe gewannen neue Verbündete – die aufstrebenden Jugendkulturen. Von denen befürworteten eine Menge die Docs. Unter ihnen Skinheads, Punks, Psychability, Gothics, Anhänger des Grunge, Emos, Industrials und zahlreiche mehr. Für die einen die perfekte Ergänzung zum Look, für andere eine politische Zugehörigkeit, und für weitere der Schuh für alles. Den nächsten großen Schwung an Berühmtheit bekamen sie in den 1990ern, einer Zeit in der die Jugendkultur begann sich erheblich zu wandeln. Die Jugendkulturen veränderten sich, gründeten sich neu, wurden durch die Einführung des Internets in eine andere gewandelt und blieben doch den Ansätzen treu. Auch die Doc Martins haben sie begleitet, nicht als Zeichen der Arbeiterklasse, sondern als Kultsymbol, das bis heute wehrt. Nicht nur auf Festivals, sondern auch auf den Straßen der Zeit!

Dr. Martens Schnürstiefelette purple

Dr. Martens 1460 8 EYE Schnürstiefelette patent white

Dr. Martens VINTAGE 1460 8EYE BOOT Schnürstiefel oxblood

Dr. Martens CASTEL Schnürstiefelette taupe

Der Shop

Online gibts natürlich alles zum Schuh, und das für jeden. Egal ob Männer, Frauen oder Kinder, Doc Martins hat größen und Varianten in petto. Mit einem ausgewählten Angebot an Handtaschen, Geldbörsen, Gürtel und Pflegemittel für den Lieblingsschuh wird das Sortiment noch ergänzt. Und in welchen Farben gibts die Schuhe heutzutage? Kurz: In jeder. Von dem klassischen Schwarz und Rot gibt es bishin zu Blumenmustern und knalligen Neonfarben zahlreiche Ausführungen. Diese reichen ebenso von Straßenschuh, über die klassischen 8-Loch-Docs bishin zum 30-Loch-Stiefel. Ein Doc Martins für jeden gewünschten Anlass. Selbstverständlich gibt es auch eine Sale-Sektion zu allen Bereichen.

Dr. Martens Stiefelette black / victorian flowers

Dr. Martens PASCAL Schnürstiefel shiraz

Dr. Martens Schnürstiefelette navy

Dr. Martens Schnürstiefelette blue

Das “besondere” Neue im Sortiment

Foto von Flickr: wolfsavard (CC)
Foto von Flickr: wolfsavard (CC)
Neu ist Alt, und doch neu – das kann man bei den Docs sagen! Damit ist natürlich nicht nur die charakteristische Form gemeint, denn diese wurde ja über Jahre stets beibehalten. Mittlerweile gibt es wieder originale Doc Martins die “Made in England” sind, etwas das viele Anhänger vermisst hatten. Diese werden auch im Online-Shop der Marke unter einer separaten Rubrik aufgeführt und zeigen wieder den markanten Schriftzug auf der Unterseite ihrer Sohle. Back to the Basics sozusagen – oder wie die Serie von den Herstellern bezeichnet wird: Vintage!

Add Comment

Click here to post a comment

404 Seite nicht gefunden

404

Ups, die Seite Existiert leider nicht