Allgemein Brands Modetrends

Ed Hardy Hoodie – Cool oder uncool?

Seitdem die Marke Ed Hardy, im Jahre 2002 gegründet und zwei Jahre später, vom Label Christian Audigier lizensiert wurde, ist sie ein fester Bestandteil der weltweiten Modeszene. Dabei polarisierte die Mode von Ed Hardy von Beginn an. Viele Designer und Modekenner verächten die Marke und stempeln sie als Kleidung für den simplen Menschen ab. Doch noch mehr als Verächter, hat die Marke Fans auf der ganzen Welt. Die auffälligen Kleidungsstücke der Marke sind unter vielen Menschen sehr begehrt. Mit Mode von Ed Hardy fällt man auf und das mögen einige Leute und andere wiederrum nicht.

Tattoos als Inspiration Beautiful girl with stylish make-up and tattooed arms..

Bekannt geworden ist die Marke Ed Hardy für seine gewagten und auffälligen Motive, welche der Feder des Hauptdesigners und Markengründers Donald Ed Hardy entspringen. Hardy ist ursprünglich Tattoo-Künstler gewesen und kam dabei auf die erfolgreiche Idee Tattoo Muster auf Kleidung zu drucken. Eine recht simple aber nie zuvor dagwesene Geschäftsidee, deren Erfolg mittlerweile legendär ist. Ed Hardy findet weltweit einen reißenden Absatz seiner Waren und produziert regelmäßig neue Kollektionen.

Was gibt es alles im Ed Hardy-Design?

Neben der Kleidung prangen die markanten Muster von Ed Hardy inzwischen auch auf Feuerzeugen, Energy Drinks und Bieren. Außerdem bringt die Marke regelmäßig Sonnenbrillen, Bettwäsche und Parfümserien heraus. Und auch die Handtaschenkollektionen der Marke sind unter den Käufern sehr beliebt. Der Hauptabsatzmarkt von Ed Hardy ist allerdings das klassische Bekleidungsgeschäft. Egal ob Hosen, Rücke, Kleider, T-Shirts oder Jacken, von Ed Hardy kann man alles bekommen und sich dabei immer sicher sein, die Blicke der Öffentlichkeit auf sich zu ziehen, denn den auffälligen Logos von Ed Hardy kann sich niemand entziehen – ob es nun positiv oder negativ beeinflusst ist, sei dahin gestellt. Sehr beliebt ist seit dem ersten Releas, der Ed Hardy Hoodie. Er ist mehr oder weniger das Trendkleidungsstück der Marke. Galt der schlichte Kaputzenpullover zuvor eher als biederes, langweiliges Bekleidungsstück, ist der Ed Hardy Hoodie zu einem echten trendy Klassiker gereift.

Der Ed Hardy Hoodie – ein Alltime Favourite mit Kultstatus

Es gibt den Ed Hardy Hoodie mittlerweile in allen erdenklichen Farben und mit den unterschiedlichsten Mustern. Die Marke setzt beim Ed Hardy Hoodie auf große, gut sichtbare Tattoo Muster auf Brust oder Rücken und den Schriftzug der Marke. Die Hoodies sind bequem geschnitten und weisen eine sehr gute Qualität auf. Selbst nach mehrfachem Waschen, verblassen die Farben und Motive kaum. Für einen Ed Hardy Hoodie muss man zum Teil aber auch stolze Beträge zahlen. Man zahlt dabei nicht nur die sehr gute Qualität der Ware, sondern auch die Kreativität des Designers und somit den Fortbestand der Marke.

ed-hardy-logo
Unter Fans der Marke besitzt der Ed Hardy Hoodie natürlich Kultstatus. Man trägt den legeren Pulli zu allen Anlässen. Egal ob zu privaten, geschäftlichen oder festlichen Anlässen, ein echter Ed Hardy Fanatiker und davon gibt es, wie wohl jeder schon selbst in seiner Stadt gesehen hat, einige, trägt seinen Ed Hardy Hoodie einfach überall. Ob die auffällige Kleidung immer angemessen ist, mag an dieser Stelle bezweifelt werden, die Absätze geben der Marke recht – gerade auf dem Gebiet des Ed Hardy Hoodies. Wer sich die Zahlen an verkauften Kleidungsstücken dieser Art anschaut, der wird zunächst staunen und dann anerkennend seinen Hut ziehen. Andere Marken haben vergebens versucht den Stil von Ed Hardy zu kopieren, soweit dies legal und markenrechttechnisch möglich ist, allerdings ohne Erfolg. Der Ed Hardy Hoodie hat einfach Kultstatus und hat allein dadurch schon seine Berechtigung. Dies zu kopieren oder gar zu verbessern ist nicht nötig und wohl auch nicht möglich. Ed Hardy selbst hat dies schon lange erkannt und vertraut auf Altbewährtes!

Add Comment

Click here to post a comment

404 Seite nicht gefunden

404

Ups, die Seite Existiert leider nicht