Allgemein Modetrends Shopping

Grafische Muster und Prints – Je auffälliger umso besser!

Im Frühling und Sommer 2013 sind grafische Muster und vielfältige Prints nicht mehr wegzudenken. Ob auf Kleidern, Röcken, Hosen oder Shirts: Der Kombinierungswut sind kaum Grenzen gesetzt. Die ausgefallenen Muster und Prints nehmen sich farblich keineswegs zurück! Sie kommen in knalligen Farben und wilden Kombinationen daher.

mint&berry TShirt basic cream

Jane Norman Bleistiftrock black/white

Sonia by Sonia Rykiel Strickpullover noir lily soft

Vero Moda CECILIA Langarmshirt black

Fotolia_51520665_XSSchwarz-weiß muss nicht langweilig sein

Grafische Muster: Das sind Punkte und Streifen, geometrische Formen und Muster, Blockfarben und optische Herausforderungen. Viele Designer lassen es bei den Mustern richtig krachen und bleiben dafür bei den Farben eher ruhig. Einen besonderen Style bieten solche wilden Kombinationen in schwarz-weiß. Durch den starken Kontrast von Schwarz und Weiß kommen die Musterwechsel besonders gut zur Geltung. So setzt zum Beispiel Balmain in diesem Sommer auf einen Mix aus einer Jeans im Harlekin-Look und einer breitschultrigen Jacke mit dicken Streifen und floralen Mustern. Um die Akzente auf die verschiedenen Muster zu setzen und dem Mix den richtigen Schliff zu geben, bleibt das Shirt einfarbig weiß. Auch Designer wie Marc Jacobs, Louis Vuitton, Prada und Moschino setzen auf schwarz-weiße Muster in ihren Stylings und empfehlen uns dafür ein einfaches Nude-Make-up.

Rules by Mary LEA Tunika sea

Vero Moda TIRA Maxikleid beige

Zalando Collection Strickpullover storm grey

Fairground MARY Bleistiftrock pink/yellow/black

Es geht aber auch knallig bunt

Mutiger geht es in der farblichen Version. Hierbei dürfen Muster und Prints in allen möglichen Variationen und Farben miteinander kombiniert werden. Wichtig ist auch hier, dass nicht mehr als zwei oder drei verschiedene Muster in einem Styling zusammen kommen. Ein einfarbiges Kleidungsstück und schlichte Accessoires bringen (verrückt, aber wahr!) Ruhe in den Look und heben die Highlights hervor. Pfiffig ausgewählt und kombiniert ist einiges möglich.

Anna Field Jerseykleid allover

Ulla Popken Cocktailkleid / festliches Kleid hell orange

Roxy CATARINA Sommerkleid passion fruit

aprico Top orange

Die 50er sind zurück

Voll im Trend liegen Outfits, die verschiedene Muster und Prints zu einem 50er Jahre-Styling vereinen. Dafür gehen Baseball-Jacken gut zusammen mit großflächig bedruckten Shirts in Blumen-, Obst- oder Gemüsemuster. Bei der Hose können sich dann wieder kleinere Muster finden, wie Punkte oder kleine Blumen. Unter den Designern gibt zum Beispiel Tommy Hilfiger für die aktuelle Saison ein paar tolle Teile im 50er-Stil zum Besten. Auch Jacken oder Kleider im Paisley-Muster wie von Victoria Beckham oder Jäckchen im Azteken-Stil wie von Manoush lassen sich super zu diesem Styling kombinieren.

Vero Moda FLASH Jeans Slim Fit shiny cobolt

Morgan NIPON Langarmshirt rouge/noir

MINKPINK ZOE Badeanzug leoprint

MICHAEL Michael Kors Jerseykleid grey

Must-Have: Animal-Print

HM_summer_part_two_32_low
Bild von H&M

Outfits in Animal-Print sind für den Muster-Mix dieses Jahr ein absolutes Must-Have. Die wilden Teile gibt es in Zebra- oder Leoparden-Optik als Oberteile, Jacken, Hosen, Röcken und Schuhe. Die wichtigsten Vorreiter und Trendsetter für den diesjährigen Animal-Print-Trend unter den hochkarätigen Designern sind sicherlich Prada und Roberto Cavalli. Aber auch für den kleineren Geldbeutel gibt es den Look zu erschwinglicheren Preisen. Esprit bietet für die Frühling- und Sommer-Kollektion eine große Auswahl an Animal-Prints und auch beim Online-Versandhandel wird man zum Beispiel bei Zalando fündig.

Wie unschwer zu erkennen ist, sind den Ideen und Gestaltungsmöglichkeiten dieses Jahr keine Grenzen gesetzt. Mit den vielfältigen großen und kleinen Prints und verschiedenen Mustern, die die Designer uns bescheren, werden die Kleiderschränke um einiges bunter.

Beliebte Suchanfragen:

  • muster bleistiftröcke

Add Comment

Click here to post a comment

404 Seite nicht gefunden

404

Ups, die Seite Existiert leider nicht