Allgemein Brands Online Shops

H&M Online Sale – Wie funktionieren Umtausch und Rückgabe?

Die schwedische Modekette H&M zählt insgesamt 3100 Ländern in 53 Länder. Damit ist sie weltweit eine der größten Einzelhändler. In Deutschland gibt es rund 400 Shops. Der Online-Shops ist in Deutschland sehr beliebt, denn es werden jede Menge Trends für Männer, Frauen und Kinder angeboten. Das Angebot besteht zudem unter anderem aus Schuhe, Kosmetik, Accessoires und Wohnraumdekorationen. Jedoch birgt solch ein Onlinekauf beim Umtausch und der Rückgabe der Waren ein paar Fragen, die geklärt werden müssen. In dem folgenden Artikel geht es um Umtauschmöglichkeiten und die Rücksendung von Waren. So weiß der Kunde genau was er dabei beachten muss.

Foto von H&M via Facebook

Umtausch eines Artikels aus dem Online Shop

Grundsätzlich hat man 14 Tage Zeit, um sich zu überlegen, ob man den Artikel behalten möchte oder nicht. Wenn der Artikel nicht gefällt, kann er innerhalb dieser Zeit zurückgeschickt werden. Damit die Bearbeitung relativ schnell geht, sollte der Artikel vollständig zurückgeschickt werden.

Auch Anhänger und Etiketten sollten nicht entfernt werden und der Artikel sollte keinen Schmutz aufweisen. Die Reklamation ist dann nicht so zeitintensiv und man muss keinen Wertersatz leisten.

Weitere wichtige Informationen und Tipps zum Umtausch

Die Rückgabe der Waren muss innerhalb von 14 Tagen geschehen. Wird der Artikel gegen dasselbe Kleidungsstück nur in einer anderen Größe oder Farbe umgetauscht, dann entstehen wie auch bei der Rückgaben keinerlei Kosten. Auf dem Lieferschein in dem Paket stehen weitere Informationen.

Der Umtausch oder die Rückgabe der Waren kann auch direkt im H&M Geschäft geschehen. Um die Waren im Laden zurückzugeben, muss einfach nur der Lieferschein mitgebracht werden. Außerdem muss die Ware in einer angemessenen Weise aufbewahrt werden. Sie darf auch nicht gewaschen werden. Wenn die Waren im Geschäft umgetauscht werden, dann eine Gutschriftkarte ausgestellt. Diese kann dann auch nur im Laden eingetauscht werden.

Nicht im Laden zurückgegeben werden können Fehllieferungen, Reklamationen und Artikel aus dem Home Bereich. Dafür verwendet man am besten den Retourenservice. Die Öffnungszeiten der Shops und die Telefonnummern findet man im Kundenbereich auf der Internetseite. Außerdem werden die nächstgelegenen Filialen angezeigt.

Viele Kunden stellen sich die Frage, ob man auch Wäsche oder Bademode wieder zurücksenden kann. Diesen Kunden sei gesagt, ja man kann auch diese Artikel zurückschicken. Es gilt allerdings die Bedingung, dass die Artikel noch nicht getragen worden. Lediglich ein Anprobieren ist erlaubt. Wenn die Artikel zurückgegeben wurden, aber noch auf der Rechnung erscheinen, dann wurden die Rückgaben einfach noch nicht registriert. Wenn es dazu kommt, dann ist der Preis bei einer Bezahlung, die man vornehmen möchte, einfach abzuziehen.

Foto von H&M via Facebook

Einfache Rücksendung beim H&M Online Sale

Für die Rücksendung ist ein Rücksendeetikett in dem Paket enthalten. Bei der Rückgabe wird dann einfach dieses verwendet und mit Hermes zurückgeschickt. Dies geht ganz einfach und ist völlig unkompliziert.

Wenn die Ware online gekauft wurde und eine Rücksendung stattfand, dann wird das Geld innerhalb von 30 Tagen dem Kunden wieder gutgeschrieben. Den aktuellen Status kann man sich unter “Mein H&M” ansehen. Es wird genau die Zahlungsmethode gutgeschrieben, mit der man im Shop eingekauft hat. Auf dem H&M Konto findet man die Gutschreibung, sowie weitere Informationen dazu.

Wird per Monatsrechnung oder Teilzahlung bezahlt, dann erfolgt eine Gutschrift auf dem Konto von H&M. Somit kann man den Betrag einfach mit dem nächsten Einkauf verrechnen, oder die Auszahlung mit den zugehörigen Kontodaten im Kundencenter veranlassen. Wird mit einer Kreditkarte bezahlt, dann erfolgt auch die Gutschrift dort hin.

Titelbild von flickr: ilaem_bkk (CC)

404 Seite nicht gefunden

404

Ups, die Seite Existiert leider nicht