Allgemein Modetrends

Karoschals – mehr als nur einfache Wintermode

Schals blicken mittlerweile auf eine weitreichende Tradition zurück. Ursprünglich wurden sie entwickelt, um sich an kalten sowie ungemütlichen Herbst- und Wintertagen vor der hiesigen Kälte schützen zu können. Zu diesem Anlass wurden sie seinerzeit aus Kaschmir, später aus Wolle und sogar aus Textil gefertigt. Die Zeiten des simplen Kälteschutzes sind jedoch vorüber, denn ein Karoschal gilt in der heutigen Zeit als raffiniertes Accessoire. Die Jahreszeiten sowie verschiedene Anlässe bieten genügend Möglichkeiten zum Tragen. Träger von Schals können diese im beruflichen Alltag, sowie in der Freizeit für sich nutzen. Selbst zu Festen und Feiern genutzt, werten Schals das individuelle Outfit optisch auf und verleihen diesem eine einzigartige Raffinesse. Dieses Accessoire ist mittlerweile mehr als nur reine Wintermode – für viele Damen ist es heute sogar unverzichtbar und auch Männer haben den Karoschal mittlerweile für sich entdeckt.

Unterschiedliche Modelle und Trageweisen des Karoschal

Obwohl der Tragezweck beim Karoschal stets derselbe ist, lassen sich die Ausführungen untereinander nicht vergleichen. Ein besonders modisches und zeitloses Modell ist der Karoschal. Dieser besteht meist aus zweifarbig gewebtem Garn und verfügt über zahlreiche Karos. Auch mehrfarbige Varianten sind erhältlich. Modelle, die mit großen und kleinen Karos gleichzeitig versehen sind, gelten als besonderes Highlight, denn die unterschiedlichen Karo-Größen sind ein wahrer Hingucker. Damit die Verwendung von Karoschal nicht eintönig wird, entstanden im Laufe der Jahre unzählige Trage- und Bindemöglichkeiten. Dem Kleidungsstil und Trageanlass angemessen, lassen sich die zahlreichen Möglichkeiten nutzen oder auch verändern. So kann ein Karoschal beispielsweise schlicht über die Schultern und Rückenpartie gelegt werden. Ebenso kann man ihn aber auch vor dem Dekolleté verknoten. Wird der Schal über den Schultern getragen ist die Wickelmöglichkeit ganz einfach.

So kommt es auf die Länge an ob der Schal zwei oder dreimal um den Hals gewickelt wird. Die jeweiligen Enden können dann einfach herunterhängen. Die Möglichkeiten des Tragens lassen sich kaum beziffern und nahezu täglich entstehen neue Kreationen. Doch es ist nicht nur die individuelle Trageweise, die den Schal so besonders macht. Vielmehr sind es zusätzlich die umfangreichen Kombinationsmöglichkeiten, die den Karoschal so einzigartig werden lassen. Es spielt keine Rolle, ob der Schal unter einer Jacke oder einem Mantel getragen wird, zu einem T-Shirt, oder einer Bluse kombiniert ist, zu Freizeit- oder Businessmode verwendet wird – Karoschals lassen sich zu fast allen Outfits und Trageanlässen nutzen. Schals, insbesondere Karoschals beweisen den guten Modegeschmack des Trägers und stellen diesen unvergleichlich heraus. Nie war es einfacher gut auszusehen.

Barbour Tuch classic

Barbour Tuch classic

Barbour BROAD Tuch muted

Barbour Tuch modern

Produktvielfalt auf hohem Niveau

Schal ist nicht gleich Schal und dies zeigt sich besonders in der Produktvielfalt. Der Schal welcher als modernes Accessoires steht ist nicht nur in verschiedenen Varianten, sondern auch Ausführungen erhältlich. In den meisten Ladengeschäften aber auch den Onlineshops werden umfangreiche Produktpaletten angeboten. Hier sind Karoschals ein absolutes Muss. Doch die edlen Accessoires unterscheiden sich zusätzlich in ihrer Aufmachung. Einige Modelle werden als Schlauchschal angeboten, andere hingegen sind offen und beispielsweise mit trendy Fransen versehen. Manche Varianten sind sogar mit zusätzlichen Eyecatchern wie beispielsweise Glitzergarn gefertigt. Durch die individuellen Möglichkeiten und Angebote findet ganz sicher jede modebewusste Person den passenden Karoschal, denn diese verstehen es, Damen und Herren in Szene zu setzen und ihre extravagante Erscheinung zu unterstreichen. Gutes Aussehen kann mit dieser Produktvielfalt so einfach sein.

Add Comment

Click here to post a comment

404 Seite nicht gefunden

404

Ups, die Seite Existiert leider nicht