Allgemein Online Shops Shopping

Kernige Mode für Männer – Lederhosen

Wann ist ein Mann ein Mann? In Bayern vielleicht wenn er eine Lederhose trägt. Die „Krachlederne“, wie sie der Einheimische liebevoll nennt, gilt diesseits des Weißwurstäquators als ultimativ maskulines Kleidungsstück. Im übrigen Volk hat die rustikale Hose Hochkonjunktur, wenn das Oktoberfest vor der Tür steht. Dann bricht in München die fünfte Jahreszeit an und Besucher wie Einheimische kleiden sich betont traditionell. Lederhosen für die Trachtenzeit gibt es dementsprechend in vielfältigen Variationen, vom authentischen Modell mit Patina bis zur Landhausmode.

Wiesnkönig TEGERNSEE Lederhose maroni

Wiesnkönig MAX Lederhose antik braun/rot

Wiesnkönig TEGERNSEE Lederhose holz

Wiesnkönig TEGERNSEE Lederhose holz

Je oller, desto doller

Richtig zünftig ist eine Krachlederne erst, wenn das Leder den Eindruck von jahrelangem Gebrauch verströmt. Eine leicht speckige Anmutung ist kein Zeichen von mangelnder Pflege, sondern zeugt von Authentizität und Charakter. Die Lederhose wird also auf keinen Fall in die Reinigung gegeben, sondern höchstens ein bisschen ausgebürstet. Echte Bayern vererben ihre Lederhose von Generation zu Generation und am angesehensten ist auf dem Volksfest, wer die älteste Krachlederne präsentiert. Aufgrund ihrer erormen Strapazierfähigkeit überdauern hochwertige Lederhosen auch viele Volksfeste, schließlich waren sie einst als Arbeits- und Jagdbekleidung im Einsatz. Letzterem Umstand sind die Messertaschen geschuldet, die sich bis heute an den meisten Modellen an der Seite finden. Sie bieten den sogenannten Hirschfängern – speziellen Jagdmesser mit Horngriff – gebührenden Platz.

Mann in Tracht

Zieh die Lederhos’n an

Typische Merkmale der traditionellen Lederhose sind zudem der knöpfbare Latz und verstellbare Hosenträger mit Stegträger. Mehr oder weniger aufwändige Stickapplikationen vervollständigen die charakteristische Optik. Die längeren Kniebundhosen sind im Normalfall mit verstellbaren Beinabschlüssen versehen, so dass sich die Krachlederne an dicke wie dünne Waden problemlos anschmiegt. Wer es an heißen Tagen luftiger mag, greift zu den kurzen Lederhosen – sie sind ebenso originale Tracht wie die Kniebundhosen. Weniger gern gesehen von echten Trachtlern ist dagegen die Landhausmode – Lederhosen dieser Kategorie gelten als billiger Abklatsch und Traditionsverfälschung. Ansonsten ist im Hinblick auf die Krachlederne eigentlich alles erlaubt, was Spaß macht. Ob Hirsch- oder Rindsleder, kurz oder lang, mit oder ohne Hosenträger: Wer eine echte Lederhose sein Eigen nennt, wird viele Jahre Freude daran haben und ist auf jedem Volksfest in Bayern ein gern gesehener Gast.

Beliebte Suchanfragen:

  • lederhosen galeria kaufhof

Add Comment

Click here to post a comment

404 Seite nicht gefunden

404

Ups, die Seite Existiert leider nicht