Allgemein Modetrends Shopping

Mode der 60er Jahre – Kleidung aus den 60ern

Nicht zuletzt dank Mad Men ist ein Hype um das Jahrzehnt von 1960 – 1969 angestoßen werden. Denn die Charaktere, die in dieser amerikanischen Serie mitgespielt haben, fielen vor allem durch eines auf: Ihre stets korrekte, dennoch lässige, und gleichzeitig auch sportliche Garderobe. Kein Wunder also, dass gerade die Mode der 60er Jahre in letzter Zeit viele Fans gefunden hat.

Der lächelnde John

US-Präsident John F. Kennedy umflort bis heute ein Mythos. Nicht nur als Löser der Kubakrise, und Opfer in Dallas, auch als Sexsymbol seiner Generation. Der damals relativ junge Präsident hat – nach populären Legenden – zum Tod des Herrenhutes beigetragen, obwohl dieser in der Mode der 60er Jahre immer noch Standard beim Mann war. Doch auch aus anderen Gründe war er beliebt: So hat er weiße Socken zur kurzen Hose getragen, während er Urlaub auf seiner Jacht gemacht hat. Dieser so freizeitliche Look, der auch heute noch getragen werden kann, hat ihn von seinen sämtlichen Vorgängern abgegrenzt. Denn diese haben es meist vermieden, sich in privater Umgebung fotografieren zu lassen. Und gerade diese Freizügigkeit ist es, die Präsident Kennedy der Mode der 60er Jahre gebracht hat.

Der Herr im Manne…

Doch abseits der maritimen Freizeitgestaltung hat sich bis in die 60er Jahre besonders ein Kleidungsstück als Standard beim Mann durchgesetzt: der Anzug. Der Anzug der 60er Jahre zeichnet sich durch fast moderne Elemente aus. Das Revers war schmal, die Taille wurde deutlich betont, auch die Schultern waren relativ wenig gepolstert. Die Hosenbeine waren relativ eng, und schlugen nur eine sehr leichte Falte auf dem Schuh, was die Figur des Trägers deutlich streckte.

s.Oliver Hemd smoky blue

Pierre Cardin Hemd orange/blue

Voi Jeans LUICE Hemd light blue

Sisley Hemd black

Der gesamte Schnitt des Anzuges formte die Figur seines Trägers positiv. Denn durch diesen figurbetonten, und gleichzeitig lässigen, Schnitt, wurde eine schlanke, sportliche Silhouette kreiert. Jeder Mann erschien dadurch eleganter, schlanker, und zugleich sehr formell. Dazu kam die Vorliebe für deutliche Farben: Grau und Blau in allen Schattierungen, zwei Farben, die den Anzug des Mannes deutlich hervorheben, waren in der Mode der 60er Jahre ganz besonders beliebt.
Auch die Freizeitgarderobe war betont sportlich. Der beliebte Ivy-Look, Freizeitlook der begüterten Ostküstenschüler, wurde in den 60er Jahren kreiert. Schlanke Hosen, bunte Hemden, dazu lässige Pullover oder Strickjacken, und schon war ein Outfit geschaffen, dass ebenso elegant wie lässig war.

Belmondo Schnürschuh nero

René Lezard Hose grau

ESPRIT Collection NEW MOHAIR Anzugsakko ash grey

Tiger of Sweden CLIVE BusinessSchnürer brown

Joop! PEKO Hemd weiß

Joop! FIERA BLOR Anzug schwarz

Strellson Premium Krawatte silber

Calver GIANI BusinessSchnürer eclipse burgundy

…wie die Dame in der Frau

Auch für die Frau hat die Mode der 60er Jahre vieles hervorgebracht. Hier waren es besonders die eleganten, kurzen Kleider dieses Jahrzehnts, in dem Frauen kaum Hosen trugen, die die Dame hervorhoben. Dabei haben sich die damaligen Kleider deutlich von ihren Vorgängerinnen unterschieden. Kurz waren sie, nur knapp über den Oberschenkel hat der Rock gereicht. Dadurch wurden die Beine der Trägerin deutlich gestreckt, die gesamte Figur erschien länger und schlanker. Auch die stark betonte Taille, durch eine deutliche Taillierung hervorgehoben, betont die weibliche Figur. Die Mode der 60er Jahre hatte eine große Vorliebe für schlanke Silhouetten, weshalb besonders die Frauen, hier besonders die Kleider, Vorteile aus den Modevorlieben dieses Jahrzehnts zogen.

Holly Golightly GALEN Bluse isis fuxia

mint&berry Kleid weiss/blau

Ana Alcazar Strickkleid grey/black

GAT RIMON SOLANGE Tunika navy ecru

Ana Alcazar Jerseykleid brown

KORS Michael Kors SADIE Peeptoe natural

Holly Golightly EMMANUELLE Blusenkleid isis fuxia

DEBY DEBO CLIFT Etuikleid beige

Doch auch die Frauenhose hat in der Mode der 60er Jahre ihren Platz gehabt. Die Hose war dabei – ganz wie ihr modernes Pendant – relativ eng geschnitten, und hat die Schlankheit der Beine betont. Bei Blusen und Oberteilen herrschte Farbenvielfalt. Gelb, Blau, Rot, Grün, dazu alle Schattierungen dieser Farben, in vielen Mischungen, waren die Trends der 60er Jahre. Das entkräftet das alte Vorurteile vom “tristen Jahrzehnt”, ebenso wie das Vorurteil vom “Jahrzehnt der Hippies”.

Add Comment

Click here to post a comment

404 Seite nicht gefunden

404

Ups, die Seite Existiert leider nicht