Allgemein Modetrends Shopping

Night Fever: Die Mode der 70er Jahre

Die 70er Jahre waren eine Zeit des Umsprungs.

Nicht nur, dass die Homosexualität in vielen Teilen der Welt aus dem Untergrund getreten ist, auch der Drang nach Freiheit im Allgemeinen, war in der Mode der 70er Jahre tief verwurzelt. Dabei ist die Mode der 70er, ähnlich wie heute, von Szene und Staaten abhängig.

USA: Party, Dance and Fun!

In den Vereinigten Staaten von Amerika feierte im Jahr 1975 eine Musikrichtung ihre Geburt, die nur für eines Stand: Spaß! Die so genannte Disco-Musik, ist nicht nur der Vorläufer der heutigen Elektromusik, sondern war auch ein großer Einfluss auf die Mode der 70er Jahre: Weisse Anzüge, Goldketten, schwarze Hemden, Plateaustiefel und Afro. Das waren die Erkennungszeichen der Männer, die in den Diskotheken ihre Tanzfähigkeiten zur Schau stellten. Es gab keinen direkten Tanz, wie beim “Rock’n’Roll” oder vergleichbaren Musikrichtungen. Wer in der Lage war, den Beat und den Groove zu spüren, der war auf der Tanzfläche ein gefeirter Held, und das zeigte der Tänzer auch mit seinem Kleidungsstil. Die Frauen trugen toupierte Haare, enge Kleider, Miniröcke und Plateaustiefel. Im Gegensatz zu den Männern, waren die Frauen jedoch bunt und schrill gekleidet, was auch zu einem Erkennungsmerkmal der Mode der 70er Jahre wurde.

Black Sabbath und Deep Purple: Die Geburt des Heavy Metal

Parallel zur feiernden Jugendbewegung der USA, entwickelte sich in Europa ein schwermütiges Musikgenre aus dem Proletariat. Dank Ikonen wie Black Sabbath und Depp Purple erwachte in den hoffnungslosen Jugendlichen ein Bewustsein, das Kraft weckte, und dennoch auf die Probleme und die Hoffnungslosigkeit aufmerksam machte. Tausende von Jungen Menschen trugen lange Haare, was damals als Rebellion gegen die Ordnung angesehen wurde. Die Kleidung war dunkel oder abgenutzt, was später in der Punkbewegung noch verstärkt wurde, Schnur- oder Vollbärte waren Zeichen der Rebellion und die Jugendlichen schmückten sich mit “heidnischen” Symbolen, wie dem Pentagramm oder dem Drudenfuß. Das Alles hatte weniger einen “okkulten” oder “satanistischen” Hintergrund, auch wenn La Fey zur selben Zeit seinen Satanismus vorstellte, als viel mehr den Ursprung der Unzufriedenheit, und der damit eingergehenden Rebellion. Dieses Genre, das Heavy Metal genannt wird, prägte die Mode der 70er Jahre weltweit und ist noch heute spürbar.

Oilily DALOU Blusenkleid blue marais

Creamie GITTEN Kleid dusty peach

RED Valentino Cocktailkleid / festliches Kleid black

OneTouch Styling Legends TARA Tunika black

colorkitchen DEEP BLUE MÄANDER Dekokissenbezug blau schattiert

IKKS FOURRURE GILET Weste taupe

Serafini ALEXANDRA Schnürstiefelette orange

Saint Tropez TShirt lemon drops

 

 

Subkulturen: Die Mode der 70er Jahren in Diktaturen

Auf Jugendbewegungen, wie der Heavy Metal Szene oder der Punk Szene, kommen zwar viele zu sprechen, wenn es um Subkulturen der 70er Jahre geht, jedoch vergessen viele dabei die DDR und die Sowjetunion. In der sozialistischen DDR, war es den Jugendlich sehr schwer, an die Mode der 70er Jahre anzuknüpfen. Das lag vor allem an der beschränkten Auswahl der Kleidungsstücke. Die Jugendlichen der DDR halfen sich auf kreative Weise. Um die Mode der 70er Jahre für sich zu entdecken, schnitten sie DDR Hosen auf, was das sozialistische Äquivalent zur zerfledderten Jeanshose der britischen Punkbewegung darstellte. Wer eine Jeansjacke aus dem “Westen” hatte, war der König. Die Mode der 70er Jahren in der DDR, war in dem geteilt, was die Arbeiter trugen, meist normale Stoffhosen und schlichte Jacken; und dem, was die höher gestellten trugen, Anzüge und schöne Schuhe. Aus dieser Ungleichheit herraus, bildeten sich vor allem Szenen wie “Heavy Metal” und die “Punkbewegung” in der DDR. Die Discobewegung kam kaum auf.

Die Mode der 70er Jahre zog weite Kreise

Der Lifestyle der 70er Jahre, ist bis heute spürbar. Zwar in veränderter Form, aber dennoch allgegenwärtig. Der Heavy Metal besteht noch immer, genau so wie die Punk Szene. Zwar ist der Discogroove längst verklungen, wurde jedoch im Techno, RnB oder Dance wiederverwertet. Die Plateauschuhe, für die die Mode der 70er Jahre so berühmt war, werden auch heute noch getragen. Die 70er waren weltweite eine so aufregende und spannende Zeit, dass die Steine, die Global ins Wasser der Mode geworfen wurden, noch heute ihre Kreise hinterlassen.

Eleven Paris FANZINE 3 TShirt grey

Strellson Premium STEW Lederjacke schwarz

Even&Odd Schnürstiefelette black

Bronx Ankle Boot ebony

Miss Sixty CORINNA Jeansjacke denim blue

Diesel DALIK Jeansjacke blue

Street One MARGE Blazer blau

Lee 101 Jeansjacke indigo canvas

Add Comment

Click here to post a comment

404 Seite nicht gefunden

404

Ups, die Seite Existiert leider nicht