Allgemein Modetrends

Pferdeschwanz – Der Klassiker in neuen Trendvarianten

Ein Klassiker der Frisuren ist der Pferdeschwanz. Schon seit vielen Jahrzehnten ein Highlight auf den Damenköpfen feiert er nun seinen großen Rückzug. Dabei kann der Pferdeschwanz ganz klassisch verwendet werden oder es können auch verrückte und außergewöhnliche Varianten in den Vordergrund rücken. Kaum eine Frisur ist so abwechslungsreich wie der Pferdeschwanz und deswegen ist es kein Wunder,

Foto von flickr: ...love Maegan (CC)
Foto von flickr: …love Maegan (CC)

dass sich dieser so großer Beliebtheit erfreut.

Von klassisch bis verrückt

Der ganz klassische Pferdeschwanz wird meist am unteren Hinterkopf ausgeführt. Hierbei werden die Haare mit einem Gummiband zu einem Zopf zusammengeführt und gebunden. Schon ist die einfachste Form des Pferdeschwanzes fertig. Natürlich gibt es auch den hohen Pferdeschwanz, der dann mit streng zurückgekämmten Haaren am oberen Hinterkopf befestigt wird. Doch der Pferdeschwanz ist sehr viel variabler und kann je nach Geschmack umgewandelt werden. Das Schöne dabei ist, dass der Pferdeschwanz zu fast jeder Haarlänge passt. Sowohl Schulterlanges Haar kann zu einem traumhaften Zopf gebunden werden, wie auch Haare die bis zur Hüfte reichen.

Die Qual der Wahl

Die Varianten des Pferdeschwanzes sind gigantisch und natürlich gibt es auch immer wieder neue Trends in diesem Bereich. Dabei kann sich ein wenig nach diesen orientiert werden und die meisten Frisuren sind dabei ganz einfach Zuhause nachzumachen. Mit ein wenig Übung

Foto von flickr: ...love Maegan (CC)
Foto von flickr: …love Maegan (CC)

und Fingerspitzengefühl entsteht somit ein Pferdeschwanz, der es in sich hat. Dabei ist ein Pferdeschwanz praktisch und sieht immer gut aus. Er kann zu einem wahren Hingucker werden oder auch ganz lässig wirken. Dabei kann ein Pferdeschwanz mit Pony getragen werden, zum Zopf geflechtet, im Undone-Look oder auch ganz glamourös mit einigen Accessoires. Es sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Die schönsten Zöpfe für den Damenkopf

• Ein antoupierter Pferdeschwanz ist der Hit und lässt die ganze Frisur etwas mystisch wirken. Dabei einfach die Haare am Hinterkopf toupieren und das Deckhaar vorsichtig drüber kämmen und dann zu einem Pferdeschwanz binden. Mit einem breiten Lederband oder Haargummi wird die Frisur perfekt.
• Ein geflochtener Pferdeschwanz eigenen sich perfekt für kräftiges Haar und kann sowohl verspielt und niedlich aussehen, aber auch streng und stark. Dafür einfach einen Mittescheitel ziehen, dass Haar seitlich oder gerade flechten und ein wenig Haarspray. Die Frisur kann mit einen Haarband noch verschönert werden.
Sehr hohe Pferdeschwänze sind in dieser Saison ein Muss und ganz einfach zu machen. Die Frisur glatt zurück kämmen und hoch zusammenbinden. Schon fertig und die ideale Frisur für wenig Zeit.
• Die Wickeltechnik trifft auf Pferdeschwanz. Die gewickelten Frisuren sehen schwierig und raffiniert aus, sind aber ganz einfach. Für einen lässigen Wickelknoten alle Haare im Nacken fest zusammenbinden und dann oberhalb des Haargummis in der Mitte teilen. Nun einfach nur den Zopf locker nach unten durchziehen und fertig. Schnell gemacht und macht ordentlich was her.

• Bei einem Pferdeschwanz kann es schon sehr gut aussehen, wenn der Haargummi unter einer breiten Haarsträhne verdeckt wird. Dazu einfach eine untere Haarsträhne abteilen, um den Haargummi wickeln und mit einer Klammer feststecken.
Extrem lässig wird es mit dem Undone-Look. Dafür die Haare über Kopf föhnen und mit den Fingern durchkämmen. Nun unordentlich einen hohen Pferdeschwanz binden und einige Strähnen um das Haargummi wickeln. Schon ist ein unordentlicher und doch raffinierter Undone-Look fertig.
• Etwas strenger geht es mit dem Sleek-Ponytail von sich. Gerade bei glänzendem Haar ist diese Frisur ein Highlight. Krauses und welliges Haar sollte mit dem Glätteisen bearbeitet werden. Dann das Haar über den Oberkopf streng nach hinten zu einem Ponytail binden und aufpassen, dass keine Strähnen heraushängen. Das Haar anschließend mit Gel bändigen.

Titelbild von flickr: Hair By MissTresses (CC)

Add Comment

Click here to post a comment

404 Seite nicht gefunden

404

Ups, die Seite Existiert leider nicht