Modetrends Trends

Plateau Sneaker – Richtig kombinieren für den perfekten 90s-Look

Wer hätte das gedacht? Die 90s feiern in Sachen Styling ein großes Comeback. Allen voran Plateau-Sneakers, die bereits in den 90s ein absolutes Must-Have waren. Was früher die klobigen Buffalo-Plateaus waren, sind heute Plateau-Sneakers in jeglichen Designs sowie Formen von diversen Labels. Da ist wirklich für jede Frau etwas dabei.

Even&Odd Sneaker neon orange

Soya Fish TENNIS Sneaker bordeaux

Eden Sneaker high weiß

Shoeshibar FLOWER Sportlicher Schnürer vintage flower print

Foto von Forever 21 via Facebook

Wie stylish sie heute sind

Es gibt viele Modelle. Angefangen bei klassischem Schwarz bzw. Weiß bis hin zu knallbunt oder mit extravaganten Mustern. Ob elegant, sportlich oder spacig, die Auswahl ist riesig. Dabei muss die Sohle der Plateau-Sneakers mindestens 3 cm vorweisen können, damit sie zu Recht ihren Namen erhalten. Das Coole an den Schuhen ist, dass sie mittlerweile sogar zu feierlichen Anlässen getragen werden können. Denn die eleganteren Modelle, wie die in Leder oder Wildleder machen zu derartigen Gelegenheiten einen guten Eindruck. Sie sind also nicht mehr nur „der Turnschuh mit der hohen Sohle“.

Welche Labels Plateau-Sneakers vertreten

Klar, dass es wieder Plateau-Sneakers von Buffalo jedoch in abgewandeltem Style gibt. Aber neben diesem gibt es noch diverse weitere Labels, die sich dem Comeback der 90s verschrieben haben. Um nur einige Beispiele zu nennen: Lacoste, Ash, Defeeter, Bronz, Adidas, H & M oder Esprit. Selbst glamouröse Designer wie z. B. Lagerfeld können dem Trend viel abgewinnen und haben Plateau-Sneakers kreiiert.

Shoebiz Sportlicher Schnürer nubuk beige

YRU KARAZII Sneaker black/multi

Ippon Vintage TAITO SNAKE Sneaker high gris

Eleven Paris SKY ALFELI Sneaker multicolor

Wie sie optimal kombiniert werden

Toll, dass sie wirklich jede Frau tragen kann. Besonders kleine Frauen profitieren von Plateau-Sneakers, denn sie zaubern durch den Absatz optisch längere Beine.

Pastelle PATY Sneaker high bordeaux

No Name Sneaker high antilope

Converse CHUCK TAYLOR ALL STAR HIGH PLATFORM EVA DENIM Sneaker high light blue

Even&Odd Sneaker black

Rita Ora und Miley Cyrus machen es übrigens aktuell vor und tragen gerne mal ausgefallene Exemplare. Plateau-Sneakers passen perfekt zum 90s Revival. Die 90iger Mode stand in engem Zusammenhang mit der Pop-, Hip-Hop und der Techno-Szene. Bei der Loveparade waren grelle Neonfarben absolut hip. Der schrille, bunte und knappe Style ist heute wieder up to date. Jedoch ist die Mode heute eleganter und das Material qualitativ hochwertiger. Die grellen Netz-Tops der Techno-Szene beispielsweise sind nun aus edlem Leder oder Spitze anstatt aus Nylon.

Foto von flickr: sinkdd (CC)

Mittlerweile wirken die bauchfreien Tops zu eleganten Bleistiftröcken einfach nur chic anstatt billig wie manchmal in den 90igern. Auch Schlaghosen oder Leggings mit langen Shirts bzw. Pullovern sind wieder in. Und das Gute daran ist: Plateau-Sneakers können perfekt zu diesem Trend kombiniert werden. Aber nicht nur das 90s Outfit kann sich sehen lassen. Plateau-Sneakers sehen ebenfalls zu engen Hosen, wie Skinny-Jeans oder Jeggins mit weiten Oberteilen sowie zu Röcken, Kleidern und Shorts toll aus.

Eleven Paris SKY Sneaker black

Converse CHUCK TAYLOR ALL STAR OX PLATFORM Sneaker jet black

Janet Sport Sneaker high oro/tortora

No Name PLATO Sneaker red/white

Fazit:

Farben und Formen der Plateau-Sneakers sind derart vielfältig, dass für jede Frau und jeden Anlass etwas dabei ist. Auch das Kombinieren dürfte aufgrund der unterschiedlichen Modelle mit der derzeit angesagten Mode nicht allzu schwer sein, denn sie passen zu fast jedem Style. Gerade das Comeback der 90s Mode kommt wie gerufen zum Revival der Plateau-Sneakers.

Titelfoto von flickr: pupren (CC)

404 Seite nicht gefunden

404

Ups, die Seite Existiert leider nicht