Allgemein Beauty Shopping

Typberater Herbsttyp – Warme Farben für leuchtende Schönheiten

Der Herbst ist wohl bekanntlich eine der schönsten Jahreszeiten. Die Zeit in der es noch nicht so kalt ist, die von Kastanien und bunten Blättern bestimmt wird und in der das Gras eine goldene Färbung annimmt. So kann man wohl auch den Herbsttyp beschreiben. Mit seinen goldenen, braunen und kupfernen Elementen vereint er alles, was die Natur im Herbst so zu bieten hat.

Casual Statement-Outfits – Nicht ganz einfach

Die Seele des Herbsttyps ist ganz besonders sensibel. Herbsttypen sind kreativ und vielseitig begabt. Sie strahlen eine gewisse Ruhe und Gelassenheit aus, welche sie sofort auf andere Menschen übertragen. Der Herbsttyp strebt meist nach Perfektion. Edler Schmuck, echte Seide, Antiquitäten, Markenprodukte und teure Sachen sind typisch für den Typ.

Foto von Primark via Facebook

So sieht der Herbsttyp aus

Der Herbsttyp hat prinzipiell einen blassen, fast schon weißen Teint mit einem Hauch von Rosa. In vielen Fällen hat der Herbsttyp auch viele relativ starke Sommersprossen, die auch in der kalten Jahreszeit nicht verschwinden. Die Sommersprossen können mit zunehmendem Alter jedoch verblassen. Dieser Typ verträgt meist die Sonne nicht und wird wahnsinnig schwer braun.

Was die Haarfarbe betrifft ähnelt sie dem des Herbstes: kupferne, kastanienbraune, hellbraune oder dunkelbraune, honigfarbene oder aschblonde Haare. Der Herbsttyp bietet die größte Palette an Haarfarben. Die Augenfarbe des Typs ist meist braun, doch auch hier kann es verschiedene unterschiedliche Schattierungen geben. Von Hazel, Bernstein bis zu Dunkelbraun kann alles möglich sein. Auch Grüntöne wie Olive, Türkis oder Petrol können vorkommen.

Die richtigen Farben für diesen Typ

Die Farben, die am besten mit dem Typ harmonieren sind warme Farben mit gelbem Unterton. Die Farben sollten nie strahlend sein sondern eher dunkel gehalten werden. Erdtöne, die tief und warm sind, sind die perfekten Farben für den Herbsttyp. Die besten Farben sind daher:

  • Dunkle Beigetöne
  • Dunkles Orange
  • Braungrün und Olive
  • Petrol
  • Aubergine
  • Erdfarben (braune, rötliche, kupferne Farben)
  • Senffarben
  • Dunkle Bordeauxtöne
  • Goldtöne

Auch bei der Kleidung sollte auf die richtigen Farben geachtet werden. Die einzelnen Farben können auch hervorragend untereinander kombiniert werden. Kombinationen aus Braun, Kupfer und Gold sehen besonders gut aus. Für ein Businessoutfit ist ein tiefes Braun besonders geeignet.

Quelle: eu-infopoint.de

Auch der Schmuck sollte in Goldtönen oder Holzelementen gehalten werden. Leder, Kupfer und Bronze zählen ebenfalls zu den Materialien, die bestens für den Typ geeignet sind.

So schminkt sich der Herbsttyp

Die Grundierung ist wohl das Wichtigste. Sie sollte wenn möglich beige-gelb unterlegt sein. Frauen, die einen hellen Teint aufweisen können zu einer eher transparenten Grundierung greifen. Es sollte allerdings darauf geachtet werden, dass sich kein Rosa in der Grundierung befindet. Wird eine deckende Foundation benötigt, kann auch zu einer sättigen Farbe gegriffen werden mit einem goldenen Unterton.

Foto von Forever 21 via Facebook

Die perfekten Lidschattenfarben sind Kupfer und Aubergine. Auch alle dunklen Herbstfarben, die bräunliche und goldene Nuance haben sind bestens geeignet. Möglich ist aber auch seine Augen in einem zartem Grünton zu schminken, der etwas in die Farbe „Olive“ geht. Auch die Wimperntusche sollte Braun oder Schwarzbraun gehalten werden. Farbige Wimperntuschen sollten vermieden werden. Der Lippenstift kann in einem satten Ziegelrot bis hin zu Lachs genommen werden. Besonders gut geeignet sind auch Terrakottafarben und leuchtendes Tomatenrot.

No-Gos für den Herbsttyp

Herbsttypen sollten auf ein eher warmes, angenehmes und ruhiges Outfit achten. Knallige Farben und Neonfarben sind nichts für diesen Typ. Auch Pastellfarben kommen dem Typ nicht gerade zu Gute. Orientieren sollte man sich an den erdigen, sanften Tönen und sich an dem Naturschauspiel der Natur im Herbst orientieren.

Titelfoto von Forever 21 via Facebook

Add Comment

Click here to post a comment

404 Seite nicht gefunden

404

Ups, die Seite Existiert leider nicht